Feiertagskater – CBD könnte hilfreich sein.

Die Feiertage stehen vor der Tür. Auch, oder gerade wegen Corona, könnte der Alkoholkonsum in den nächsten Tagen höher ausfallen als gewohnt.
Die Sektkorken knallen und der Wein fließt in Strömen.

Übermäßiges Schlemmen während der Feiertage ist üblich.

Familientreffen, Betriebsfeiern und Feiertagsfeiern mit Freunden können dazu führen, dass man mehr trinkt, als man normalerweise tun würde … was dazu führen kann, dass man sich am nächsten Tag hundeelend fühlt.

Ein Kater umfasst vor allem die Symptome Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Konzentrationsstörungen, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, vermehrte Schweißneigung, Magen- und Muskelschmerzen, depressive Verstimmung etc., und einem allgemeinen Unwohlsein.

Haben Sie einen Feiertagskater? CBD könnte genau das sein, was Sie brauchen.

Kann CBD bei Ihrem Kater helfen?

Ahhhh, der Kater.

Je mehr Sie trinken (was uns gerade während der Feiertage leicht fällt), desto schlechter fühlen Sie sich wahrscheinlich.

Und wenn Sie normalerweise nicht trinken, können schon 2-3 Drinks dazu führen, dass Sie sich am nächsten Tag schrecklich fühlen.

Kopfschmerzen, Übelkeit (vielleicht begleitet von Erbrechen), Angstzustände, Reizbarkeit, Depressionen, Konzentrationsschwierigkeiten, Muskelschmerzen, Müdigkeit, Zittern und Drehschwindel sind nur einige der Symptome eines Katers.

Vergessen wir nicht, dass Alkohol im Grunde genommen Gift ist.

Das soll nicht heißen, dass man eine lustige Nacht mit Alkoholkonsum oder einen Drink während der Feiertage nicht genießen kann, aber Alkoholkonsum kann dem Gehirn und dem Körper ernsthaften Schaden zufügen… besonders, wenn Sie ein starker Trinker sind.

Wenn Sie sich während der Feiertage einen angetrunken haben (oder es irgendwann planen), könnte CBD genau das sein, was Sie brauchen, um die Symptome eines bösen Katers zu lindern.

Wie hilft CBD bei einem Kater?

CBD hat einige ziemlich erstaunliche Eigenschaften…besonders wenn es um die Symptome eines Katers geht.

Es ist bekannt dafür, Entzündungen zu reduzieren, bei chronischen Schmerzen zu helfen und hat gezeigt, dass es bei einigen Personen Übelkeit reduziert.

Es gibt zwar nicht allzu viele Studien, die sich mit den Auswirkungen von CBD auf übermäßigen Alkoholkonsum beschäftigen, aber eine Studie aus dem Jahr 2013, die an Laborratten durchgeführt wurde, untersuchte, ob CBD die toxischen Auswirkungen von Alkohol lindern kann.

Den Ratten wurde so viel Alkohol verabreicht, dass sie lebensbedrohliche Krampfanfälle infolge extremer Neurodegeneration bekamen (man denke an das Absterben von Gehirnzellen, etwas, das passiert, wenn wir zu viel trinken).

CBD wurde auf die Haut der Ratten aufgetragen.

Diese transdermale Anwendung verringerte die Neurodegeneration um fast 50%.

Die Ratten, die CBD einnahmen, verloren im Grunde nur halb so viele Gehirnzellen wie die Ratten, die es nicht einnahmen.

Mäuse sind keine Menschen, aber diese Studie könnte vielversprechend sein, wenn es darum geht, die Auswirkungen des Urlaubskaters zu mildern.

Limucan BIOAKTIV 5

JETZT HIER KLICKEN

5 Wege, wie CBD bei Ihrem Kater helfen könnte

CBD ist kein magisches Allheilmittel. Aber es kann bei einem Kater helfen. Aber wie:

1. Linderung der Kopfschmerzen

Es gibt keine Kopfschmerzen wie die Kopfschmerzen, die einen Kater begleiten.

Warum verursacht eine durchzechte Nacht stechende Kopfschmerzen? Weil Alkohol eine Entzündungsreaktion im Immunsystem verursacht.

Diese Kater-Kopfschmerzen sind eine Manifestation der Entzündungsreaktion des Körpers.

Suchen Sie nach einem Weg, um das Hämmern in Ihrem Kopf zu reduzieren? CBD könnte genau das Richtige sein.

Studien zeigen, dass es die Häufigkeit von Migräne-Kopfschmerzen und neuropathischen Schmerzen reduzieren kann.

Es ist auch ein bekannter Entzündungshemmer, was sich positiv auf die Schmerzen auswirken könnte, die Sie nach einer Partynacht im Urlaub (oder an jedem anderen Tag) spüren.

Übelkeit

2. Linderung der Übelkeit

Den Porzellangott umarmen nach zu viel Rumpunsch auf der Firmenweihnachtsfeier?

Das haben wir alle schon erlebt. Das liegt daran, dass beim Trinken von Alkohol die Magensäureproduktion zunimmt.

Alkohol ist ein Reizstoff für Ihr System, so dass Magenverstimmungen eine sehr reale Nebenwirkung von zu viel Trinken sind.

Übelkeit und Erbrechen nach einer durchzechten Nacht ist eigentlich ein Zeichen für eine Alkoholvergiftung.

Hier kommt CBD ins Spiel.

Die Forschung zeigt, dass CBD bei der Behandlung von Übelkeit und Erbrechen bei Chemotherapie oder anderen therapeutischen Behandlungen wirksam sein kann.

Und während Alkohol sicherlich nicht als „therapeutische Behandlung“ angesehen wird, kann eine durchzechte Nacht leicht zu Übelkeit und Erbrechen am nächsten Tag führen.

3. Bekämpfung der Angst

Haben Sie jemals Ihre gesamte Existenz nach einer durchzechten Nacht in Frage gestellt? Ja, das kann passieren.

Einen draufzumachen kann zu einigen ernsthaften Ängsten und Depressionen am nächsten Tag führen.

Einer der bekanntesten Effekte von CBD ist seine Fähigkeit, Stress und Angst zu lindern.

Es hat sich gezeigt, dass es eine potenzielle Behandlung für mehrere verschiedene Angststörungen ist und ist deshalb bei unzähligen Menschen beliebt geworden.

Es wird angenommen, dass die angstlösende Wirkung von CBD zumindest teilweise auf die Art und Weise zurückzuführen ist, wie Cannabidiol mit verschiedenen Rezeptoren interagiert, die Angst und Furcht regulieren, insbesondere mit den Serotonin 5HT1-A-Rezeptoren.

4. Neuroprotektive Wirkungen

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Trinken Gehirnzellen tötet.

Es besteht kein Zweifel daran, dass Alkohol das Gehirn auf sehr schwerwiegende Weise beeinflusst (haben Sie jemals eine schlechte Entscheidung getroffen, wenn Sie betrunken waren?), aber die seit langem bestehende Vorstellung, dass er tatsächlich Gehirnzellen tötet, ist nichts als ein Mythos.

Hier ist die Wahrheit. Trinken beschädigt tatsächlich die Enden der Neuronen, die sogenannten Dendriten, was zu Schwierigkeiten bei der Weiterleitung von Nachrichten zwischen den Neuronen führt.

Die Gehirnzelle selbst wird nicht beschädigt, aber die Art und Weise, wie sie kommuniziert, schon.

Hier ist das Schöne an CBD. Es ist ein bekanntes Neuroprotektivum. Das heißt, es ist wirklich gut für Ihr Gehirn und könnte helfen, Schäden am Gehirn und Nervensystem zu reduzieren, indem es das Wachstum neuer Neuronen fördert.

Es hat sich gezeigt, dass es bei mehreren neurologischen Erkrankungen, wie Multipler Sklerose und Parkinson, wirksam ist.

Bei Alzheimer-Patienten hat CBD gezeigt, dass es die Auswirkungen von Entzündungen, die Ansammlung von Sauerstoff und den Verfall von Gehirnzellen reduziert oder auslöscht.

5. Antioxidative Eigenschaften

CBD ist dafür bekannt, ein starkes Antioxidans zu sein.

Es wird vermutet, dass CBD sogar stärker ist als Vitamin C und E.

Die Forschung zeigt, dass CBD ein starkes neuroprotektives Antioxidans ist.

Es ist sogar so stark, dass das US-Patent #6630507 ausschließlich für die antioxidativen und neuroprotektiven Eigenschaften von Cannabis gilt.

Um einen Kater loszuwerden, wenden sich viele Menschen an Antioxidantien, um den Schub an Gehirn- und Körperreparatur zu bekommen, den sie dringend brauchen.

Die antioxidativen Eigenschaften von CBD könnten helfen, die Schäden durch freie Radikale zu reduzieren, die durch einen Drink zu viel bei der Urlaubs-Soirée entstanden sind.

Feiertagskater – CBD könnte hilfreich sein

Bisher gab es keine großen Studien, um genau zu sehen, wie gut CBD bei einem Kater wirken kann oder nicht.

Es gibt jedoch viele Anekdoten, die im Internet kursieren und darauf hinweisen, dass CBD genau das sein könnte, was Sie brauchen, um den Urlaubskater zu lindern.

So etwas wie eine „Heilung“ können Sie allerding vergessen.

Wie ein Reddit-Nutzer es ausdrückte: „Es wird die Kopfschmerzen und die Übelkeit bekämpfen, aber Sie werden sich immer noch so fühlen, als würden Sie auf einem fahrenden Boot laufen.“

In einer Antwort im selben Thread heißt es: „CBD hat die Fähigkeit, Giftstoffe in Ihrem Körper zu entfernen und Ihre allgemeinen Körperfunktionen zu unterstützen.

Wenn Sie Alkohol trinken, vergiften Sie sich im Wesentlichen selbst und das ist der Grund, warum Sie sich am Morgen misserabel fühlen. CBD ist keine Wunderwaffe, aber es wird Sie bei der Genesung unterstützen.

Mein Lieblingsgetränk ist 100% Kakao, Chaga (Pilzextrakt), CBD, CBD-Honig, Cajun-Pfeffer (beschleunigt den Prozess) und wenn ich mich richtig mutig fühle, gebe ich ein rohes Ei hinein.

Trinken Sie das und nehmen Sie ein paar Vitamine und Sie sind in 2 Stunden wieder auf den Beinen.“

Sie wollen nicht so weit gehen? Wir können es Ihnen nicht verübeln.

Viel Flüssigkeit zu sich nehmen

Im Ernst, eines der besten Dinge, die Sie tun können, um einen Kater loszuwerden, ist, viel Flüssigkeit aufzunehmen.

Wasser ist das Beste, was Sie einsetzen können, und die Einnahme von CBD zusätzlich zu einer guten Flüssigkeitszufuhr kann eine böse 2-Schlag-Kombo gegen den Kater sein.

CBD hat die Kraft, die Übelkeit und das Erbrechen loszuwerden, die Sie erleben könnten, bietet Erleichterung für Ihre hämmernden Kopfschmerzen, lindert Ihre Angst und bietet den antioxidativen Schutz für Ihr Gehirn, den Sie brauchen.

Wird es Ihnen das Gefühl geben, dass Sie die Nacht zuvor nicht getrunken haben?

Wahrscheinlich nicht. Aber es könnte eine große Hilfe sein.

Wir würden gerne sagen, dass die Einnahme von CBD Ihren Kater heilen wird und Sie sich wieder völlig fit fühlen werden, aber es gibt nicht genug Beweise, um das mit absoluter Sicherheit sagen zu können.

Kann es helfen? Sicher. Kann es heilen? Wahrscheinlich nicht.

Wenn Sie das nächste Mal in dieser Urlaubssaison verkatert sind, versuchen Sie es ein paar Mal am Tag mit CBD und stellen Sie sicher, dass Sie genügend Wasser trinken.

Wir können nicht sagen, dass es Ihren Kater komplett verschwinden lassen wird, aber wir denken, dass es wahrscheinlich helfen wird.